Frisch notiert!
Die neusten Artikel aus unserem Blog.

Einzelne oder mehrere Seiten oder Beiträge aus WordPress exportieren – So geht’s ohne Extra-Plugins

von Gino Cremer / Zuletzt aktualisiert am 11/06/2022 / Wordpress / 0
Manchmal müssen gezielt einzelne Beiträge oder Seiten von einer WordPress-Installation zur nächsten übertragen werden. WordPress selber bietet zwar eine komfortable Export-Funktion an, allerdings hat man dort keine Möglichkeit gezielt einzelne Seiten oder Beiträge zu exportieren. Mit einem kleinen Kniff in die Trickkiste gelingt aber genau das.

Um ohne Extra-Plugins einzelne Seiten zu exportieren, reicht es in einem ersten Schritt einen neuen temporären Benutzer anzulegen.

  • Diesen nennt man zum Beispiel „Export„.
  • Die zu notierende Mail-Adresse ist nicht relevant aber notwendig, da ohne E-Mail-Adresse kein WordPress-Benutzer angelegt werden kann. Damit WordPress uns also machen lässt, schreiben wir dort z.B. export@test.com rein.
  • Damit wir später eine Seite genau diesem Benutzer zuweisen können, muss dieser Benutzer „Export“ der Benutzergruppe „Redakteur“ zugewiesen werden.

Anschließend legt man den Benutzer an. Eine gesonderte Mail muss dem imaginären Benutzer natürlich nicht nochmal zugestellt werden.

Im nächsten Schritt können wir nun die einzelnen zu exportierenden Seiten (oder Beiträge) übergangsweise genau diesem Benutzer zuweisen. Als habe dieser als Autor die Seiten erstellt.  Dafür nutzen wir praktischerweise die Funktion „Quickedit“. Wählt man in der Seiten-Übersicht nun die zu exportierenden Seiten via Checkbox aus, kann man oben unter „Mehrfachaktionen“ auf „Bearbeiten“ und anschließend auf „Übernehmen“ klicken. Damit kann man direkt in einem Arbeitsgang mehrere Seiten gleichzeitig bearbeiten. Optimal also um zackig unseren neuen Autoren „Export“ direkt mehreren Seiten zuzuweisen.

Nun sind wir schon fast am Ziel. Über Werkzeuge > Daten exportieren können wir nun gezielt alle Seiten exportieren…des Autors „Export“. Und schon haben wir eine Export-Datei, die in beliebigen anderen Installationen mit Bordmitteln wieder importiert werden kann – und diese besteht ganz wie gewünscht aus den von uns gewählten Seiten oder Beiträgen.


Gino Cremer

Ich bin Geschäftsführer der auf Weblösungen spezialisierten Agentur Pixelbar aus dem belgischen Eupen.

Ich habe langjährige Erfahrung mit CMS-basierten Kundenprojekten, vornehmlich auf WordPress-Basis und bin ein Webdesigner der ersten Stunde.

Daneben arbeite ich auch als Dozent und Berater am WIFI Wien im Bereich Social Media und Webdesign.

Weitere Beiträge von gino anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Contact us!